Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit spiritueller, psychologischer und philosophischer Astrologie. Das Geburtshoroskop gibt wertvolle Hinweise, wie wir in die innere Ganzheit kommen und schöpferische Potenziale befreien können.

 

Mein Buch "Astrologie und Lebensaufgabe. Der Aszendent als Entwicklungsauftrag" ist 2021 erschienen - es geht intensiv auf den Aszendenten sowie die Mondknoten ein und betrachtet zudem Sonnenzeichen, Mondzeichen, Planeten und Häuser in Bezug auf die Entfaltung individueller Potenziale. Spezielle Kapitel für hochsensible, hochkreative Menschen behandeln die Dynamiken, denen diese Menschen innerhalb ihrer Gesellschaft ausgesetzt sind. Zum Schluss gibt es Übungen für das Aufstellen von Planeten und Zeichenpositionen, die einen unmittelbaren intuitiven Zugang zur Astrologie ermöglichen. Das Buch ist auch für Menschen ohne Astrologiekenntnisse geeignet, da das grundlegende Wissen im Anhang vermittelt wird. Benötigt wird nur ein Geburtshoroskop auf der Grundlage der genauen Geburtszeit und des Ortes, welches man leicht kostenlos im Internet erstellen kann (etwa unter https://www.astro.com/horoskop ).

Hier ein Kapitel als Leseprobe, das die Bedeutung des Aszendenten erklärt: https://www.astro.com/astrologie/in_anlebensaufgabe_g.htm

 

Mit psychologischen Konfliktthemen der Sonnenzeichen und Mondzeichen befasst sich mein Buch "Erkenne deine Lebensthemen. 96 Lebensthemen mit Bezug zu den astrologischen Archetypen".  

 

Mein ausführlicher Videokurs "Entfalte deinen Aszendenten" (3,- Euro) ist hier zu finden: https://service.video.taxi/embed/2WvUNTuFVRIe

 

 

Weltbild-Erneuerung durch Astrologie

 

Ein spirituelles Weltbild zu erlangen ist in unserer materialistischen Kultur eine Herausforderung. Sinn, Orientierung, innerer Halt und Vertrauen ins Leben hängen vom Weltbild ab. Die Astrologie als „Erfahrungswissenschaft“ liefert zahlreiche konkrete Belege für altbekannte spirituelle Weisheiten. Die Bücher bekannter psychologischer Astrologen vermitteln höhere philosophische Perspektiven, die weit über individualpsychologische Fragestellungen hinausreichen. Ich finde, die Beschäftigung mit gehaltvoller astrologischer Literatur und mit dem eigenen Horoskop hat etwas Befreiendes. Folgende zeitlose Wahrheiten werden dabei immer wieder bestätigt:

In jedem Menschen ist die universelle Ganzheit angelegt. Im Tierkreis sind alle Zeichen gleich wichtig und gleich wertvoll. Alle ergeben miteinander eine Ganzheit. In jedem Menschen ist die Ganzheit dieser Qualitäten vorhanden – nur manche sind stärker betont, andere schwächer, und manche werden harmonischer gelebt, andere eher konflikthaft und unausgereift. Manches liegt noch im Schatten und muss erst in seiner gesunden Ausprägung erkannt und integriert werden. Alles, was wir lernen oder entwickeln sollen, ist bereits in uns angelegt.

Jeder Mensch hat seinen „Seelenplan“, eine einzigartige Zusammenstellung von Entwicklungsaufgaben. Es gibt zwar Menschen mit eher „schwierigen“ Horoskopen, aber diese zeigen zugleich beachtliche Entwicklungsmöglichkeiten an – weshalb viele herausragende Persönlichkeiten solche schwierige Horoskope haben. Im Geburtshoroskop sind die Aufgaben der inneren Weiterentwicklung sichtbar, die wir sozusagen ins Leben mitgebracht haben, und jede Aufgabe beinhaltet zugleich ein Potenzial. Bestimmte Einseitigkeiten, die aus früheren Leben kommen, sollen ausgeglichen werden. So lassen sich beispielsweise Mondknoten-Themen lösen.

Hinter jedem Problem steckt ein ungelebtes Potenzial. Jedes wesentliche Potenzial, das wir noch nicht verwirklichen können, verursacht ein Problem. Egal ob es ohne unser Zutun von außen auf uns zukommt, oder ob wir das Problem etwa als innere Unzufriedenheit, Entscheidungskonflikt oder Gefühlsverstrickung wahrnehmen. Es gibt eine Qualität in unserem Inneren, die das Problem lösen kann, wenn wir sie besser integrieren und zum Ausdruck bringen. Hinweise dazu gibt das Geburtshoroskop, zusätzlich können laufende Transite die aktuelle Situation genauer erhellen.

Alles befindet sich permanent im Wandel – das menschliche Bewusstsein hört nie auf, sich zu erweitern. Alles ist auch in seiner Unvollkommenheit vollkommen, denn jede Situation bildet durch Synchronizitäten den perfekt passenden Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung, die sie anstößt. Wer am Alten festhält, obwohl es überholt ist, leidet, weil er sich dem Wandel entgegenstellt. Der notwendige Wandel kann äußere Umstände ebenso betreffen wie Verhaltensweisen, Werte, Ideale und Einstellungen.

Jeder Mensch ist frei, seinen Weg selbst zu wählen. Je nachdem, wie bewusst er leben will und seine Seelenenergie verkörpern will, kann er weitgehend im Einklang mit seiner Seele oder eher getrennt von ihr leben. Ein glücklicher Weg im Einklang mit der Seele beinhaltet allerdings immer zahlreiche Möglichkeiten, die alternativ zur Wahl stehen. Berufe, Partnerschaften, Wohnorte und Aktivitäten im Lauf des Lebens sind nicht vorherbestimmt, noch können sie astrologisch als passend oder unpassend für die Seele deklariert werden. Astrologie kann lediglich aufzeigen, wie harmonisch oder herausfordernd bestimmte Energien zusammenwirken, und wie man Herausforderungen konstruktiv bewältigen kann. Auch eine herausfordernde Beziehung etwa kann erfreulich und im Einklang mit der Seele gelebt werden, wenn sie bewusst als Wachstumsweg genutzt wird.

Jedes Talent und jedes Potenzial kann auf verschiedenen Ebenen verwirklicht werden. Durch die Weiterentwicklung im Lauf der Lebensreise werden höhere Ebenen verfügbar. Kaum ein Beruf ist daher dauerhaft passend. Wer trotzdem in einschränkenden Situationen verharrt, erzeugt verstörende oder leidvolle Erfahrungen. Um sich so freudvoll wie möglich zu entwickeln, braucht man Mut, zu sich zu stehen und eigene Entscheidungen zu treffen. So kann man kreativ sein Potenzial einbringen und damit die Welt bereichern. Ein glücklicher Weg ist auch ein bewusster Selbst-Verwirklichungs-Weg.

Wie außen, so innen: Unsere energetische Ausstrahlung erzeugt permanent Resonanzen, durch die wir bestimmte Menschen, Situationen und Ereignisse anziehen. Konkrete Erfahrungen machen uns etwas bewusst, was energetisch bereits vorher in uns vorhanden war. Wenn wir unsere inneren Themen klären, wandelt sich die äußere Situation. Bei Konflikten mit anderen Menschen können wir Konflikte zwischen unseren inneren Anteilen klären. Bei Unterdrückung von außen können wir herausfinden, was wir in uns selbst unterdrücken, und wie wir durch falsche Einstellungen und Ideale mit den repressiven Kräften in Resonanz stehen. Bei Betrugs- und Enttäuschungserfahrungen können wir erforschen, wo wir uns selbst etwas vormachen, wovor wir die Augen verschließen, um uns nicht mit einer bitteren Wahrheit oder einer Mut verlangenden Herausforderung zu konfrontieren. Um schneller in unseren inneren Frieden, die innere Kraft und Klarheit zu kommen, können wir im Geburtshoroskop „lesen“, um welche Themen es geht und welche Planeten- und Zeichenenergien uns bei der Lösung helfen. Allerdings zeigt das Horoskop nicht an, auf welche Art und Weise wir mit diesen Themen umgehen, ob wir etwa in ein Täterverhalten oder ein Opferverhalten fallen, ob wir Dramen oder Chaos inszenieren, oder ob wir eher kreativ und schöpferisch unsere schwierigen Themen transformieren und dadurch sogar anderen zur Heilung und Befreiung verhelfen.

Gesellschaftliche Strömungen und kollektive Energien beeinflussen jeden Einzelnen. Manche Menschen jedoch haben besonders sensible und weitreichende „Antennen“ – und haben deshalb nicht nur das Potenzial, sondern die unausweichliche Aufgabe, an der kollektiven Evolution zu arbeiten. Da sie nicht den gesellschaftlichen Idealen entsprechen und diesen nicht folgen können, ohne unmittelbar darunter zu leiden, müssen sie eine unabhängige innere Herzens-Orientierung und ein spirituelles Weltbild finden. Die Astrologie bietet für Hochsensibilität und Gefühle des „Anders-Seins“ einen Verständnisrahmen, wenn man die evolutionäre Bedeutung von Uranus, Neptun und Pluto studiert und ihre individuelle Stellung im Horoskop betrachtet: Uranusbetonte Menschen sind hochkreative Freigeister, die neue Ideen und Sichtweisen verbreiten. Neptuniker sind hochsensible und künstlerisch-kreative Idealisten, die höhere Ideale von Liebe und Einheit zu verwirklichen versuchen. Plutoniker sind tiefgründige Sensitive mit dem Ziel, Macht- und Ohnmacht-Erfahrungen zu transformieren, um das Schöpferbewusstsein, die innere Freiheit und Wahrhaftigkeit zu verwirklichen. Die Potenziale von Uranus, Neptun und Pluto sind immens – doch ebenso groß sind die Herausforderungen dieser Planeten. Die „transpersonalen“ evolutionären Planeten stehen für ein erweitertes Bewusstsein, eine erhöhte Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsgabe und dementsprechend auch eine erhöhte Angreifbarkeit durch negative Energien und Informationen. So ist es nötig, innere Konflikte, Schattenthemen, Anhaftungen beziehungsweise karmische Altlasten aufzuarbeiten, um in die Klarheit zu kommen. Verständnis, Selbstliebe und konstruktive Innenschau sind wichtig, um die inspirierenden, heilsamen und transformierenden Möglichkeiten dieser Planeten nutzen zu können.
 
 
Autoren tiefgründiger astrologischer Bücher:
Ich schätze und empfehle besonders Bücher von Liz Greene, Howard Sasportas, Stephen Arroyo, Tracy Marks, Brigitte Hamann, Jan Spiller